Ir a contenido
Logo Stars
Sigue el camino de las estrellas Logo Life
Banner Banner
Banner Banner
Banner Banner
Banner Banner
Banner Banner

MASSNAHMEN

Im Rahmen des Projekts LIFE STARS +20 werden zahlreiche unterschiedliche Aktionen im Bereich des touristischen Angebots (Unterkünfte) und der Nachfrage (die Touristen und Pilger) durchgeführt, wobei als Kanalisationsvektor der Jakobsweg dient.

Demonstrationsversuche auf der Angebotsseite: Zusammenfassung der Aktionen

Um die Demonstration in einen paneuropäischen, transnationalen operativen Kontext zu stellen, wird mit dem Jakobsweg eine europäische Kulturstraße gewählt. Fünf Unterkünfte am Jakobsweg (je eine in den Regionen Aragón, Navarra, La Rioja, Castilla-León und Galicien) werden die Basis für die Demonstrationsversuche im Bereich des 20%igen CO2 –Senkungspotentials in Unterkünften des ländlichen Tourismus bilden.

Es wird zunächst in jeder Unterkunft eine Umwelt-Selbstdiagnose durchgeführt und dann davon ausgehend ein Aktionsplan mit 20 Anwendungsmaßnahmen für eine über 20%ige Senkung ihres THG-Ausstoßes erstellt. Vorgesehen ist unter anderem die Einführung fehlender Umwelttechnologien für eine CO2-arme Wirtschaft (erneuerbare Energieformen, neue Ökotechnik-Anwendungen, Solar-Geräte, Heimautomatisierung für Beleuchtung, Wasser und Klimaanlagen etc.) zusammen mit guten, auf Effizienz und Sparsamkeit basierenden Umweltpraktiken.

Alle diese Maßnahmen werden durch die Online-Plattform erfasst, auf die über die Projekt-Homepage und in jeder Unterkunft, in der sie angewendet werden, über einen "Info-Point" zugegriffen werden kann. Es wird möglich sein, die Senkung des Verbrauchs und der Emissionen durch die einzelnen Anwendungen und Maßnahmen zu erfassen und die entsprechende Analyse der Kosten-Nutzen-Rechnung für die Umwelt zu erstellen. Dadurch lässt sich feststellen, wo die Kosten-Nutzen-Bilanz am besten ist und mit den Transferzielen ein Wettbewerbsvorteil besteht.

Die Auswahl der oben erwähnten Maßnahmen und Anwendungen beruht auf einem Katalog von Best Practice Beispielen und besten verfügbaren Techniken, die von den technischen Experten des Projekts vorgeschlagen werden und Umwelttechnologien mit Emissionssenkungspotential beinhalten. Die Entscheidung, welche Maßnahmen in der jeweiligen Unterkunft umzusetzen sind, erfolgt unter Berücksichtigung der von der Federation of Associations of the Camino de Santiago vorgegebenen Sektorkriterien und des Transferpotentials für andere europäische Regionen und Kulturstraßen durch einen Bericht des österreichischen Umweltministeriums.

Demonstrationsversuche auf der Nachfrageseite:

Die doppelte Einflussnahme des Projekts auf Angebots- und Nachfrageseite mit dem Jakobsweg als Kanalisationsvektor enthält eine hochinnovative Komponente, die zusammen mit den Versuchsmaßnahmen in den einzelnen Unterkünften die Entwicklung von Demonstrationsversuchen erfordert, die sich auf die Zivilgesellschaft und die Nachfrage nach den mit der Tourismusressource verbundenen Leistungen konzentriert.

Die Demonstrationsversuche sollen dabei darlegen, "wie" über den Aufbau eines Katalogs von Umweltverpflichtungen (Environmental Commitments Bank) und das In-Gang-Setzen einer partizipativen Dynamik unter Einbindung der europäischen Zivilgesellschaft Emissionssenkungsziele erreicht werden können, die die europäische Klimaschutzstrategie unterstützen.

NEWSLETTER

Melde dich an und du bist über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden.

 

  • Asociaciones de Amigos del Camino de Santiago
  • EID
  • Lebens Ministerium
Grupo San Valero